Imagination Mies

Austellungsimpessionen:
Imagination Mies Rita Ernst / Mies van der Rohe Haus
Architekturforum Zürich
Brauerstrasse 16, 8004 Zürich, Schweiz

Architekturforum Zuerich_02

Continue reading

Konstruktive Weite

jaura_01

Iso Camartin in seinem Text “Die Enge, die Weite”zur Ausstellung im Museum Chasa Jaura: «Hier liegt für mich die Kernerfahrung dieser Begegnung von Heimatmuseum mit der Kunst von Rita Ernst: Ein Heimatmuseum treibt von seinem Wesen und Ziel her Erinnerungskultur, muss dies auch tun, um der Schnelllebigkeit und Vergesslichkeit unseres Alltags ein bisschen heimzuleuchten! Continue reading

Progetto Tunisino, 2008–2012

progretto_tunisino_03

Ausstellung bis 30. Juni 2012 in der Galerie Walter Keller, Oberdorfstrasse 2, 8001 Zürich

Die Künstlerin Rita Ernst (*1956) zeigte in der Galerie Walter Keller eine Serie von Gemälden, welche in Zürich noch nie zu sehen war. Rita Ernst ist seit ihrer Ausstellung im Haus Konstruktiv in Zürich im Jahr 2009 auch einem breiteren Kunstpublikum bekannt.

2008 wurde die in Sizilien und Zürich lebende Künstlerin von Senatore Ludovico Corrao von der sizilianischen Stiftung Fondazione Orestiadi nach Tunesien eingeladen. Schon in Sizilien haben die ornamentalen Muster von alten Keramik-Bodenplatten ihre Aufmerksamkeit erweckt. In Tunesien verdichtet sich die Faszination zu einer neuen Werkgruppe – wie bei früheren ausgehend von bestehenden architektonischen Strukturen und Grundrissen von Gebäuden. Continue reading

Unterwegs im Kosmos

persephone

«In diesem bisher letzten Bilderzyklus ist Rita Ernst dem Prinzip der Metamorphose vordefinierter Strukturen treu geblieben, und erneut gelingt ihr der Balanceakt zwischen Referenz und Eigenständigkeit. Vor allem aber räumt sie einmal mehr mit der Vorstellung auf, dass sich analytische Logik und freie, intuitive Lösungen zwangsläufig ausschliessen müssten. Ihr gesamtes malerisches Werk steht vielmehr exemplarisch für eine Kunst, die gerade aus der Synthese beider Pole entsteht und die aus dem Mut zum Regelbruch überraschend Neues erschafft.» (aus dem Katalogtext von Barbara Willert) Continue reading

“rita ernst – eduard ludwig” im Meisterhaus Muche/Schlemmer in Dessau

dessau01

Die Geometrie der Grundrisse von Ludwig Mies van der Rohe hat die Schweizer Malerin Rita Ernst in konkrete Kunst übersetzt. In der Dessauer Ausstellung treffen ihre Arbeiten auf die Werke des Architekten Eduard Ludwig, der  auch Mies-Grundrisse gezeichnet hat. Er war ebenfalls am Entwurf der Trinkhalle beteiligt, zu der Rita Ernst aktuell arbeiten wird.

Continue reading

Ernst follows Mies

mies-00

«Ordnungssysteme haben schon von je her den Menschen interessiert, da durch Geometrie die Welt Form und Gestalt erhält.»
Continue reading

Malerei, konkret

A 1224519

«Denn in anderer Weise als die Zürcher Konkreten, geht Ernst nicht von mathematischen oder rein geometrisch-struktrurellen Zusammenhängen aus, sondern findet den Ausgangspunkt ihrer Bilder immer in der Gegenstandswelt.»
Continue reading

Bild-Architekturen

bild-architekturen-01

Im Dialog mit abstrakte Kompositionen aus den 1920er Jahren Continue reading

Cromatica poesia della struttura

cromatica3

Il silenzio imparziale Continue reading

Rhythmen

rhythmus-i

Wo liegt der Grund verborgen, dass ein eigentliches «Baukastenprinzip» eine solche Schwerelosigkeit und Komplexität fördert, aus einer Spielform ein Kunstwerk wird ? Continue reading