Vita

1956
Geboren und aufgewachsen in Windisch (AG)
1972–76
Fachhochschule für Gestaltung, Basel
1979
Eidgenössisches Stipendium für angewandte Kunst
1981/88
Werkjahrbeiträge des Kuratoriums des Kantons Aargau
1982
Atelieraufenthalt in der Cité Internationale des Arts, Paris
1982/85
Stipendium der Stadt Zürich
1983–87
Mitarbeit im Kupferdruckatelier von Peter Kneubühler Zürich
1983
Atelieraufenthalt im Gastatelier der Stadt Zürich, New York
1984/86
Stipendium des Kantons Zürichs
1987-88
Mitglied im Istituto Svizzero di Roma, Italien
1990-98
Atelier in Umbrien
1991
Conrad Ferdinand Meyer Preis, Zürich
ab 1998
Atelier zeitweise in Trapani, Sizilien
2006
Fontana – Gränacher Preis, Zürich
2008
Artist in Residence, Bar Bach Hamba, Tunesien durch Fondazione Orestiadi di Gibellina, Sizilien
2012
Aufenthalt im Kloster St. Johann, Val Müstair, Schweiz
Aktuell
Sie pendelt zwischen Zürich, Sizilien, und dem Thunersee


Rita Ernst wurde 1956 in Windisch geboren. Sie studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Basel. Sie lebt in Zürich und Trapani, Sizilien.

Rita Ernst’s Werke wurden unter anderem im Kunsthaus Zürich, im Haus Konstruktiv, Stiftung für konstruktive und konkrete Kunst, Zürich, im E-Werk Hallen für Kunst, Freiburg im Breisgau (D), in der Modern Gallery, Lázló Vass Collection in Veszprém (HU), in der Kunsthalle Winterthur, im Museum für zeitgenössische Kunst, Radom (PL), in der Kunsthalle am Fischmarkt, Erfurt (D), im Kunsthaus Rehau, IKKP Institut für konkstruktive Kunst und konkrete Poesie, Eugen Gomringer, Rehau (D), im MUWA – Museum der Wahrnehmung, Graz (A), im Mies van der Rohe Haus, Berlin (D), in den Meisterhäusern Schlemmer/Mucha, Dessau (D), im Museum Ritter, Waldenbuch (D), vorgestellt.

Rita Ernst erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, darunter 1982 Atelieraufenthalt Paris Cité internationale des Arts, 1983 Aufenthalt im Gast-Atelier der Stadt Zürich in New York (USA), 1987–88 Mitglied am Istituto Svizzero di Roma (I), 1991 Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis, Zürich, 1996 Primo Premio Trevi Flash Art Museum (I), 2006 Preis der Fontana- Gränacher-Stiftung, Zürich und 2008 Artist in Residence, Bar Bach Hamba (TN).